Die Faymonville-Gruppe übernimmt Stürzer Heavy Trucks

Im Rahmen des eingeschlagenen Wachstumskurses traf die Faymonville-Gruppe vor Kurzem eine wichtige Entscheidung für den deutschsprachigen Raum.

Der Fahrzeughersteller übernimmt zum 2. Januar 2019 den bekannten Nutzfahrzeughändler Stürzer Heavy Trucks.

Durch den Zukauf erweitert die Faymonville-Gruppe ihre Aktivitäten in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz.

Die neu geschaffene Faymonville Trade & Services GmbH mit Sitz in Landsberg/Lech übernimmt in diesem Rahmen verschiedene Aufgaben.

Sofort verfügbare Fahrzeuge und Sattelzugmaschinen

Die Niederlassung wird einerseits zur Drehscheibe für den Verkauf sofort verfügbarer Spezialfahrzeuge der Marken Faymonville, MAX Trailer und Cometto.

Auch werden dort Schwerlast-Sattelzugmaschinen verschiedener Hersteller angeboten. Und speziell für den Baubereich stehen unter anderem unterschiedliche Kipper-Modelle bereit. 

Komplettes Serviceprogramm von A bis Z

Für den Kunden zahlt sich besonders das Komplettangebot aus. Denn neben dem Vertrieb werden sämtliche Serviceleistungen an den Fahrzeugen in Landsberg/Lech durchgeführt.

In der 2500m² umfassenden Werkstatt erledigen die Facharbeiter markenübergreifend Wartungsarbeiten bis hin zu Generalüberholungen.

Vermietung und flexible Finanzierungsmöglichkeiten

Auch Gebrauchtfahrzeuge aller Hersteller sind bei der Faymonville Trade & Services GmbH erhältlich. Neben der Vermietung runden flexible Finanzierungsmöglichkeiten das Dienstleistungspaket ab.

Für die Faymonville-Gruppe passt die Übernahme von Stürzer Heavy Truck perfekt ins strategische Konzept, die führende Marktposition weiter auszubauen.

Teilen aufGoogleLinkedIn