3+5 VarioMAX-Tiefbett für die Martin Wittwer AG

Die Martin Wittwer AG aus dem Schweizerischen Wattenwil nahm vor 19 Jahren das erste Tiefbett von Faymonville in Betrieb.
Seitdem hat sich das Familienunternehmen mit der markanten gelb-blauen Flotte kontinuierlich weiterentwickelt. Die 25 Beschäftigten und ihre Gespanne bewegen Ladungen aus dem Forstbereich bis hin zum Schwer- und Baumaschinensegment. Für diese besonders herausfordernden Aufgaben setzt Wittwer nun auf einen neuen 3+5 VarioMAX Tiefbettauflieger von Faymonville.
 
Zwischen den Fahrwerken in 2850mm Grundbreite liegt das teleskopierbare Tiefbett (6700mm + 3500mm) mit außenliegenden Trägern. Die 19,5"-Pendelachsen sind ideal, um das Gespann auch in kurvigen Passagen und bei verwinkelten Streckenprofilen bestens zu manövrieren.
 
Denn der 600mm-Hub und 60° Lenkeinschlag sind für das Eidgenössische Gelände echte Pluspunkte. Die 3+5 Kombination ist in ihrer Bauweise äußerst kompakt ausgelegt, was sich positiv auf die Gesamtzuglänge auswirkt. Und die mit 900mm besonders breite Löffelstielmulde nimmt auch größte Baggerarme problemlos auf.
 
Wir wünsche viele erfolgreiche Projekte und allzeit gute Fahrt!
Teilen aufLinkedIn
Der VarioMAX Tiefbettauflieger ist mit hydraulischer Federung und Pendelachsen ausgestattet.
Die Stärken des VarioMAX Tiefbettaufliegers liegen in seiner Vielseitigkeit für schwerste Aufgaben
Mit dem VarioMAX-Tiefbett transportiet die Wittwer AG u.a. schwere Baumaschinen im Bereich Tief-, Hoch- und Straßenbau