Von der Schiene auf die Straße

Um APB Pilzen bei seinen Projekten voranzubringen, bekommt der Kunde neue CombiMAX-Module geliefert.

Neben Erdbau-, Abbruch- und Bauarbeiten sind die tschechischen Spezialisten von APB Pilzen auch für ihre erfolgreichen Straßenbahntransportprojekte bekannt. Faymonville ist ihr zuverlässiger Partner für die Lieferung des geeigneten Materials. Um APB gerüstet für neue Aufgaben zu machen, wurde eine neue modulare CombiMAX-Kombination angefordert. Ein 7-Achser und ein 2-Achs Bogie wurden entsprechend konzipiert, um die spezifischen Anforderungen für den Transport von Straßenbahnen und Waggons zu erfüllen.

Satteltieflader mit gekröpften Achsen

Das technische Plus ist der Einsatz von gekröpften Achsen, wodurch Faymonville die Ladehöhe in Fahrstellung auf 740 Millimeter reduzieren kann. Die Schienenfahrzeuge werden mit einer leistungsstarken Winde auf den Satteltieflader gezogen, die eingebauten Schienenführungen in der Ladefläche des Semitiefladers ermöglichen es, diesen Vorgang erfolgreich zu bewältigen. Diese Führungen sind anpassbar, so dass variable Schienenbreiten von 1000, 1450 oder 1670 Millimetern gewählt werden können - je nach Straßenbahnbreite in den verschiedenen Ländern.

Neben der teleskopierbaren Ladefläche kann der CombiMAX durch montierbare Verlängerungsträger mit Längen von 6.000 mm, 6.000 mm und 7.000 mm erweitert werden. Diese Verlängerungsträger sind so konzipiert, dass die Montage ohne Kran möglich ist. Die Verlängerungselemente sind mit Schienenrädern, Klappstützen mit Rollenfuß und hydraulischen Stützen ausgestattet, um eine Montage nur mit der Sattelzugmaschine zu ermöglichen.

Spezielle Rampen für den Be-/Entladevorgang

Der hydraulisch heb- und senkbare Heckausschub - die so genannten "Akkordeonrampen" - ermöglichen einen sicheren Be- und Entladevorgang und optimieren die Lastverteilung. Die integrierten Schienenverlängerungen der Rampen ermöglichen den schnellen Aufbau einer Laderampe mit einer maximalen Neigung von 2,5 Grad. Dies ist ohne den Einsatz eines Gabelstaplers o.ä. möglich. Das hintere Verlängerungsteil trägt zudem bis zu 14 Tonnen Nutzlast während des Transports. Dadurch kann die Zugmaschine deutlich entlastet und die Lastverteilung weiter verbessert werden.

Ein konkretes Projekt, bei dem APB Pilzen auf das technische Wissen von Faymonville zurückgreifen konnte. Unsere Spezialisten sind in der Lage, selbst die komplexesten Aufgaben zu bewältigen und eine optimale technische und wirtschaftliche Lösung auszuarbeiten. Unser Ausbilder Jef gab dem APB-Team eine ausführliche Einweisung, um ein perfektes Handling bei den anstehenden Aufträgen zu gewährleisten.

Veröffentlichungsdatum: 02/2022

Eine 7-Achser und ein 2-Achs Bogie wurden so entwickelt, um die spezifischen Anforderungen für den Transport von Straßenbahnen und Waggons zu erfüllen.
Der hydraulisch heb- und senkbare Heckausschub - die so genannten "Akkordeonrampen" - ermöglichen einen sicheren Be- und Entladevorgang und optimieren die Lastverteilung.
Das technische Plus ist der Einsatz von gekröpften Achsen, wodurch Faymonville die Ladehöhe in Fahrstellung auf 740 Millimeter reduzieren konnte.
Teilen aufLinkedIn