Ein 3+4 Modulfahrzeug vom Typ ModulMAX nach Japan ausgeliefert

Um schwerste Lasten quer durch Japan zu bewegen, kommen jetzt 7 neue modulare Achslinien mit Schwanenhals und einer 10 m langen Flachbettbrücke ins Spiel.

Die in gelb lackierte Kombination verließ das Werk in Richtung unseres Neukunden Tokyo Juki Co., Ltd..

Das 1963 gegründete Unternehmen ist auf die Vermietung von Mobilkranen und anderen Hochleistungs-Baumaschinen spezialisiert.

Bei ihren zukünftigen Schwersttransportaufgaben vertrauen sie auf die neuen kombinierbaren Schwerlastmodule vom Typ Faymonville ModulMAX.

Die ausgewählte Flachbettbrücke bietet eine robuste Stahloberfläche über die gesamte Breite des Tiefbetts. Gemacht für Großes in Japan!

ありがとう für das ausgesprochene Vertrauen und wir freuen uns auf die ersten Bilder dieser Module bei der Arbeit !

Entdecken Sie unser komplettes Angebot an Modulfahrzeugen auf https://www.faymonville.com/produkte/modulfahrzeug/modulmax/ 

Teilen aufLinkedIn
Um schwerste Lasten quer durch Japan zu bewegen, kommen jetzt 7 neue modulare Achslinien mit Schwanenhals und einer 10 m langen Flachbettbrücke ins Spiel.
Faymonville ModulMAX ist eine Baureihe kombinierbarer Transportmodule mit 2-6 Achslinien
Schleppbetrieb ist die gebräuchlichste Art und Weise, mit Modulfahrzeugen im Straßen- und Geländeeinsatz zu arbeiten.