"Bloody" und "Mary" für AT Special Transport

Meine Damen und Herren, dürfen wir Ihnen voller Stolz vorstellen: das sind "Bloody" und "Mary"!

Sie sind die neuesten Familienmitglieder unseres langjährigen finnischen Kunden AT Special Transport Oy Ab. Das Unternehmen stieg in den Bereich der Modularität ein und erhielt nun diesen beeindruckenden CombiMAX-Baukasten.

Insgesamt wurden 20 Achslinien ausgeliefert, bestehend aus einem 6-Achs-Fahrwerk, zwei 4-Achsern, einem 3-Achser, einem 2-Achser und einer Joker-Achse. Darüber hinaus hat sich das Team um Inhaber Jonas Ahola für ein teleskopierbares Tiefbett und einen Add-on-beam-Verlängerungsträger entschieden - eine einzigartige Option innerhalb der modularen Fahrzeugwelt.

Einige Mitarbeiter von AT Special Transport kamen diese Woche zu Faymonville, um eine detaillierte Schulung rund um den CombiMAX zu erhalten.

Der CombiMAX bietet ihnen neue Dimensionen im Bereich des Spezialtransportes in Skandinavien.

Um die Integration der roten Fahrzeuge in die AT-Philosophie zu unterstreichen, tauften die Finnen die Fahrzeuge auf die Namen "Bloody" für die Kombination mit Add-on-beam und "Mary" für die Tiefbett-Konfiguration.

Ein würziger Cocktail, der ab sofort für alle Herausforderungen gerüstet ist 😉

Teilen aufLinkedIn
"Bloody" und "Mary" für AT Special Transport
"Bloody" und "Mary" für AT Special Transport
"Bloody" und "Mary" für AT Special Transport