300 Tonnen auf 20 modularen Achslinien durch die indonesische Wildnis

Eine anspruchsvolle Aufgabe, die das Unternehmen Tangguh Logistindo erfolgreich bewältigt.

Es scheint ein echtes Abenteuer zu sein, einen 300 Tonnen schweren Stator durch die indonesische Wildnis zu transportieren.... und das ist es auch 😊!

Eine anspruchsvolle Aufgabe, die die Firma Tangguh Logistindo dank 20 modularer Achslinien von Faymonville erfolgreich bewältigt, unterstützt von einigen Volvo-Sattlzugmaschinen.

Sie transportieren die Fracht von Palembang nach Bukit Asam in Süd-Sumatra, wo ein Kraftwerksprojekt abgewickelt wird.

Tangguh vertraut bei den Modulen auf die bewährte Pendelachstechnologie, um die schwierigen Streckenverhältnisse zu meistern.

Der 600 mm-Hub  ermöglicht zum Beispiel die Überwindung einer langen Brücke, die eigens für die Durchfahrt vorbereitet wurde. 

Teilen aufLinkedIn
Es ist ein echtes Abenteuer zu sein, einen 300 Tonnen schweren Stator durch die indonesische Wildnis zu transportieren
Den 300 Tonnen schweren Stator transportiert die Firma Tangguh Logistindo dank 20 modularer Achslinien von Faymonville
Der 600 mm-Hub  der Pendelachsen ermöglicht die Überwindung einer langen Brücke, die eigens für die Durchfahrt vorbereitet wurde.