Drei auf einen Streich für die Jan De Nul Group!

Das Bagger- und Bauunternehmen erhält drei neue 3-Achs Telesattel vom Typ TeleMAX von Faymonville.

"Eines der Plateau-Fahrzeuge haben wir speziell für den Transport von Baggerrohren mit einer Länge von bis zu 19 Metern, einem Durchmesser von bis zu 2,6 Metern und einem Gewicht von bis zu 30 Tonnen angeschafft", erklärt Transportmanager Luc Pieters.

"Die anderen 2 Sattelpritschen wurden für unsere Tochtergesellschaft Soetaert hinzugeholt, um lange und schwere Spundbohlen und Fräsen zu transportieren. Die Einhaltung aller Sicherheitsaspekte ist ein entscheidender Punkt für deren Einsätze", bestätigt er.

"Wichtig war in diesem Zusammenhang die Anbringung der richtigen Verzurrösen."

Wir danken für das Vertrauen und freuen uns auf die ersten Bilder im Einsatz.

Teilen aufLinkedIn
Das Bagger- und Bauunternehmen Jan De Nul erhält drei neue 3-Achs Telesattel vom Typ TeleMAX von Faymonville.
Die 2 grünen TeleMAX Sattelpritschen wurden für unsere Tochtergesellschaft Soetaert hinzugeholt, um lange und schwere Spundbohlen und Fräsen zu transportieren.
Eines der Plateau-Fahrzeuge haben wir speziell für den Transport von Baggerrohren.