Flossdorf mit Ballast unterwegs

Starkes Material, um Großes zu bewegen

Beständigkeit ist ein Faktor für Stabilität. Langfristiges Arbeiten basiert auf diesem Pfeiler und auch die Zusammenarbeit zwischen der Firma Flossdorf und dem Aufliegerhersteller Faymonville beinhaltet diese Eigenschaft.

Sie spiegelt sich ebenfalls in den Anforderungen an die Fahrzeugtechnik der Firma Flossdorf wider: starkes und stabiles Material ist nötig, um Großes zu bewegen. Drei neue CargoMAX-Ballastauflieger mit diesen Eigenschaften traten kürzlich den Weg nach Westdeutschland an und verstärken drei weitere Fahrzeuge dieses Typ, die 2013 angeliefert wurden.

Robuste Ballastauflieger

„Die neuen 5-achsigen Plateau-Fahrzeuge dienen dem Transport der verschiedenen Kranteile und -kontergewichte. Da erreichen wir dann bisweilen ein Gesamtzuggewicht von 75 Tonnen. Und wie bereits in der Vergangenheit setzen wir auf die Robustheit der Faymonville-Auflieger“, schätzt Betriebsleiter Stephan Wassmuth die vertrauensvolle Geschäftsbeziehung und das fortschrittliche Denken des Herstellers.

„Faymonville hat in den letzten Jahren extrem innovativ gearbeitet und unsere Anforderungen mit in die Projekte einfließen lassen. Die Lenk – und Fahreigenschaften der Ballastauflieger stellen unsere Fahrer höchst zufrieden und die HRM-Metallisierung lässt die Fahrzeuge rostfrei alt werden“.

Starkes Lenk- und Fahrverhalten

Die Firma Flossdorf entwickelte sich innerhalb weniger Jahrzehnte zu einem bekannten Namen, wenn Bedarf für Autokrane, Schwertransporter oder Abschleppwagen gegeben ist. Flossdorf ist in Bad Neuenahr zwischen Bonn und Koblenz am Rhein ansässig und erstreckt seine Aktivitäten vorrangig über Rheinland-Pfalz, Hessen und Nordrhein-Westfalen.

Im Rahmen dieser Tätigkeiten kommen jetzt  die drei neuen CargoMAX-Ballastauflieger zum Einsatz, die der Familienbetrieb kürzlich in die gelbe Flotte einbinden durfte.

Teilen aufGoogleLinkedIn