12-2017: Hans Wolf Transporte fand seinen Allrounder

Wenn eine Vielzahl an verschiedenen Transportaufgaben zu bewältigen ist, kommt ein Allrounder wie der MultiMAX von Faymonville gerade recht.

Dies hat sich auch das Unternehmen Hans Wolf Transporte und Recycling GmbH aus Straubing gedacht und nahm kürzlich als Neukunde einen teleskopierbaren Achs Semitieflader mit DoppelrampenRadmulden und Löffelstielmulde in Empfang.

Maximale Flexibilität für viele Einsatzgebiete

„Dieses neue Fahrzeug wird genutzt zum Transport von Kettenbaggern, Radladern, Dumpern oder anderen Gerätschaften mit einem Gewicht zwischen 15 und 36t“, beschreibt Mario Raith (Bereichsleiter Fuhrpark-Disposition-Einkauf) das Einsatzgebiet.

Doch maximal flexibel muss das Gefährt sein, denn „außerdem brauchen wir den Tieflader auch um Saugbagger-Rohre, Schwimmer oder unseren Seilbagger an den jeweiligen Bestimmungsort zu befördern“. Dank seiner komplexen Möglichkeiten ist der MultiMAX von Faymonville da exakt das passende Fahrzeug.

Hydraulisch gelenkte Achsen für eine einfache Handhabung

In der Zusammenstellung des Fahrzeugs ist für Hans Wolf Transporte u.a. die Teleskopierbarkeit von Bedeutung, „da unser Seilbagger einen Ausleger von ca.18 m Länge aufweist“, nennt Mario Raith eine weitere Vorgabe.

„Und da unsere Baustellen mitunter nur schwierig zu befahren sind, sorgen die hydraulisch gelenkten Achsen für eine einfache Handhabung, auch in anspruchsvollem Gelände“.

Anschrägungen für eine reibungslose Aufnahme

Der komplett HRM-metallisierte (High Resistance Metallisation) 1+3 Tieflader besitzt eine technische Nutzlast von 42,5t.  Anschrägungen in Schwanenhals und Ladefläche dienen einer reibungslosen Aufnahme von Dumpern, Radladern sowie im Heck des Fahrzeuges Bagger-Löffelstielen.

Die Abdeckungen der Radmulden können als Verbreiterungen oder gemeinsam mit den Zwischentischen als Überbrückungselemente für den Auszug genutzt werden.

Ein Langmaterialbock (höhengleich mit dem Schwanenhals) mit einer Tragkraft von 20t ermöglicht außerdem eine gerade Auflage beim Transport langer Elemente.

Die Hans-Wolf-Gruppe ist als Produzent qualitativ hochwertiger Produkte rund um die Rohstoffe Sand und Kies eine bekannte Größe im südostbayerischen Raum.

Mit dem Stammsitz in Straubing und den Tochterfirmen Freudlsperger in Neuötting, AKR in Tacherting sowie der Firmengruppe Wolf-Thies in Regensburg wuchs die Firmenstruktur in den letzten Jahren stark an.

Teilen aufLinkedIn