05-2018: Für die schwersten Aufgaben

Digging & Rigging erreichte dank Fahrzeugen von Faymonville gewünschte Transportvielfalt.

Das 1981 gegründete Familienunternehmen Digging & Rigging Inc. zählt heute zu den zuverlässigsten und qualifiziertesten Kran- und Rüstunternehmen in Nordamerika.

Um diese Position zu erhalten vertraut das Unternehmen auf robustes Material, das maximale Vielseitigkeit und Leistung ermöglicht.

Spürbarer Vorteil auf Schwertransportmarkt 

Entsprechend dieser Prinzipien nahm Digging & Rigging kürzlich 13 neue G-SL ModulMAX und PowerMAX-Achslinien von Faymonville in Empfang. Und die ersten Einsätze haben diese Fahrzeuge bereits mit Bravour bestanden. “Dank der Erweiterung unserer Flotte durch den ModulMAX konnten wir uns auf dem Schwertransportmarkt einen spürbaren Vorteil verschaffen„, versichert Jim Gregory, Präsident bei Digging & Rigging,Inc.

Für einen der ersten Aufträge wurde eine 9-Achs-Kombination mit extra niedrigem Flachbett für den Transport eines Stromgenerators eingesetzt. Das riesige Teil wog knapp 96t, war 7,3m lang, 3,75m breit und 4,8m hoch. Zunächst wurde der Generator auf der Schiene von Wisconsin nach Virginia transportiert.

Digging & Rigging musste ihn dann mit seinem Liebherr LTM 1250-6.1 vom Eisenbahnwaggon auf den ModulMAX heben, ihn 2 Kilometer weit zum Umspannwerk befördern und dort abladen. Der 9-Achs ModulMAX-Auflieger wurde dabei mit einer 4-Achs-Kenworth Zugmaschine gezogen. Die gesamte Kombination wog gut 164t und hatte eine Gesamtlänge von 35m.

Selbstahrende Kombination

“Der ModulMAX bewältigte die engen Kurven am Lastaufnahmepunkt und am Umspannwerk mühelos. Dank der niedrigen Ladefläche konnten mehrere Versorgungsleitungen und Ampeln entlang der Strecke problemlos passiert werden,„ erläuterte Jim Gregory und hob dabei einige der Vorteile des neuen Einsatzgerätes von Faymonville hervor.

Für den Transport eines 15,2m langen Trockners an der Ostküste von Maryland mit einem Gewicht von 80t und einem Durchmesser von 3,7m setzte Digging & Rigging derweil zehn G-SL ModulMAX-Achslinien samt PowerMAX APMC ein, damit die Kombination selbstfahrend gesteuert werden konnte.

“Das Fahrzeug beförderte den Trockner mühelos durch das enge Werksgelände bis zu seinem Standort, wo wir ihn mit dem Liebherr LTM 1500-8.1 abladen und aufstellen konnten,„ erklärt Jim Gregory die Eckdaten dieses Projekts. 

Einzigartige Zwangslenkung der Tiefbett-Auflieger

Neben den modularen Schwerlastplattformen vertraut Digging & Rigging, Inc. auch auf die Tiefbett-Auflieger vom Typ MegaMAX von Faymonville und deren in Nordamerika einzigartiger Zwangslenkung. Dank seiner unerreichten Manövrierfähigkeit und seines maximalen Lenkwinkels von 42° sind Orte mit beengten Platzverhältnissen besser als je zuvor erreichbar.

Bei einer Fahrthöhe von nur 35cm ist die Ladefläche des MegaMAX das niedrigste Tiefbett auf dem Markt, mit dem auch höchste Güter unter niedrigen Brücken und Hindernissen hindurch bewegt werden können. Das 3-Achs-Fahrwerk mit Luftfederung ist für eine technische Nutzlast von 46t ausgelegt.

Einziger Hersteller mit DOT-geprüften Komponenten

Faymonville ist der einzige europäische Hersteller auf dem nordamerikanischen Markt, dessen elektrische und pneumatische Komponenten uneingeschränkt vom Verkehrsministerium (DOT, „Department of transportation“) zugelassen sind. Das gesamte Fahrwerk ist für eine extra lange Nutzungsdauer vollverzinkt, was den besten am Markt erhältlichen Korrosionsschutz bedeutet.

Teilen aufGoogleLinkedIn