KSK mit neuem 2+4 Tieflader

Um im Arbeitsalltag die schwersten Transportaufgaben zu lösen, vertraut das Unternehmen Kies und Sand Köchstedt GmbH auf Tieflader von Faymonville.

2013 kam eine erste 2+4 Kombination mit Baggerbrücke in den Fuhrpark. Nun wurde zum Jahresstart ein neues Fahrzeug in Empfang genommen.

Wieder als 2+4 Ausführung, diesmal jedoch in der Variante mit Kesselbrücke. Deren niedrige Ladehöhe von nur 450mm (bei 150mm Bodenfreiheit) ist ideal für hohe Ladungen.

Mit diesem neuen VarioMAX erweitert KSK sein Angebot erheblich und steigert die Flexibilität, was in der Folge neue Aufträge ermöglicht. Das Tiefbett verfügt über einen herausnehmbaren Ladeboden und ist von seiner Grundlänge 8.000mm um weitere 5.000mm teleskopierbar.

Dadurch können hohe Industriebehälter und Kessel mit optimierter Ladehöhe transportiert werden. Eine Bolzen-Laschen-Kupplung am Heckfahrwerk lässt die Möglichkeit zum Einbau von Verlängerungsträgern offen.

Bewährte Pendelachstechnologie für jedes Gelände

Das niedrige Eigengewicht des Tiefladers sorgt im Verbund mit einer 8x4 Sattelzugmaschine für eine legale Nutzlast in Deutschland von 66 Tonnen. Die 17,5“ Pendelachsen sind ideal um sich auf schwierigem Baustellengelände ideal zu bewegen.

Diese bewährte Fahrwerkstechnologie besticht durch seinen 600mm-Hub und 60° Lenkeinschlag. Zahlreiche Verzurrstellen sorgen für eine maximale Ladungssicherheit.

Dazu ist die Kombination natürlich komplett metallisiert, was Langlebigkeit auch unter härtesten Bedingungen verschafft. Die einfache Bedienweise bekam der Fahrer von KSK bereits bei einer eingehenden Schulung dargelegt.

Wir danken für das abermalige Vertrauen und wünschen viel Freude mit dem Gespann im Einsatz.

Teilen aufLinkedIn
Das Tiefbett verfügt über einen herausnehmbaren Ladeboden und ist von seiner Grundlänge 8.000mm um weitere 5.000mm teleskopierbar.
Mit diesem neuen VarioMAX Tieflader erweitert KSK sein Angebot erheblich und steigert die Flexibilität, was in der Folge neue Aufträge ermöglicht.
Das niedrige Eigengewicht des Tiefladers sorgt im Verbund mit einer 8x4 Sattelzugmaschine für eine legale Nutzlast in Deutschland von 66 Tonnen.