Glastransport auch im XXL-Format

Einklang zwischen modernster Technologie sowie einfachem und sicherem Handling.

In der Entwicklung fortgeschrittener Glas-Innenlader nimmt Faymonville bereits seit Jahrzehnten die Führungsrolle ein. Dies spiegelt sich beim neuesten Produkt wider – der XXL-Variante des FloatMAX-Glas-Innenladers.

Dieses Fahrzeug kommt imposant daher, ist es doch ausgelegt auf den Langglas-Transport bis zu einer Glaslänge von 12.000mm. Dies entspricht den Abmaßen immer häufiger auftretender Glasformate in diesem Sektor. „Bei der Konzipierung dieses XXL-Fahrzeugs stand bei Faymonville stets die Nutzerfreundlichkeit im Fokus.

Bewährte Innenladertechnik und gewohnte Bedienweise

Sprich: nicht blindlings lang gebaut, sondern mit Köpfchen den Arbeitsalltag der Fahrer und Spediteure in die Entwicklung mit einbezogen“, erklärt der Produktverantwortliche Albert Balke die durchdachte Vorgehensweise.

Der neue FloatMAX-Glasinnenlader XXL hat demnach einige entscheidende Vorteile auf seiner Seite. „Es wurde bewährte Innenladertechnik mit ladungsumfassender Luftfederung verbaut. Entsprechend kann der Fahrer auf die gewohnte Bedienweise vertrauen“, so Albert Balke weiter.

Das niedrige Eigengewicht des FloatMAX XXL von nur 9.600 kg lässt zudem die Nutzlast in die Höhe schnellen. Die Abmessungen wurden außerdem so gestaltet, dass kein Begleitfahrzeug notwendig ist.

Optimale Fahrzugauslegung beim XXL-Glasinnenlader

Vor Projektbeginn nahmen die Entwickler bei Faymonville eine ganze Reihe vielfältiger Fahrversuche mit einem baugleichen teleskopierbaren Beton-Innenlader sowie Simulationen am PC vor.

Die gesammelten Erkenntnisse flossen entsprechend in das Engineering des XXL-Glasinnenladers mit ein. Albert Balke: „Der Kunde kann sich somit auf eine optimale Fahrzeugauslegung freuen, die ihm auch bei so einem langen Gefährt immer noch die maximale Wendigkeit ermöglicht.“

Mehr Informationen zum Fahrzeug finden Sie auf der FloatMAX-Produktseite

Teilen aufGoogleLinkedIn