Auflieger - PowerMAX



Selbstfahrendes Schwerlast-Transportmodul (SPMT Modulfahrzeug), mit 3-6 Achslinien.

Die PowerMAX-Modulfahrzeuge sind die logische Fortsetzung des bewährten ModulMAX-Konzepts. Die Schwerlastmodule mit hydraulisch betriebenen Antriebsachsen sind die perfekte Lösung, wenn herkömmliche Schwerlastzugmaschinen nicht mehr ausreichend Zugkraft aufbringen können, um schwerste Lasten zu bewegen bzw. wenn aus Platzgründen auf den Einsatz von Zugmaschinen gänzlich verzichtet werden muss.

Faymonville bietet seinen Kunden zwei unterschiedliche Systeme an, wobei jedes für sich bei der optimalen Durchführung eines komplexen Transportes eine Schlüsselrolle spielen kann.

Der APMC-PowerMAX bietet mit seinen 3 Modi

  • Trailer-Mode
  • Assist-Mode
  • SPMT-Mode

eine enorme Flexibilität und ist in seiner Form weltweit einzigartig.

Der APMC stellt besonders dann seine Klasse unter Beweis, wenn nicht jeden Tag Transportaufgaben für einen klassischen Selbstfahrer anstehen, aber regelmäßig Transporte mit zwei oder mehreren Zugmaschinen durchgeführt werden müssen. Hierbei liefert dann das APMC-Fahrwerk in Verbindung mit seinem 240kW Dieselmotor einen Großteil der erforderlichen Zugkraft und ermöglicht es, einen Teil der Sattelzugmaschinen inklusive Fahrer und aller Betriebskosten einzusparen.

Oder aber das APMC-Fahrwerk verrichtet seinen Dienst als ganz „normales“ Modulfahrwerk indem es ohne weitere Einschränkungen in jede beliebige Straßen-Modulkombination eingebaut wird.

Der SPMC-PowerMAX versteht sich als der klassische Selbstfahrer schlechthin.

Er bietet mit seinem 170kN Zugkraft pro angetriebener Achslinie schier unendliche Leistung. Mit unseren leistungsstarken Powerpacks können mehrere Module mit angetriebenen Achsen versorgt werden. Somit lassen sich Lasten von mehreren Tausend Tonnen bei optimaler Verteilung der Antriebskräfte sicher und leicht bewegen.

Die Bedienführung des SPMC Systems basiert auf einem völlig neuen, bedienerfreundlichen System, welches mit Hilfe eines übersichtlichen Touchscreen-Displays alle relevanten Prozess- und Transportdaten schnell und übersichtlich anzeigt. Der Fahrer bekommt bei der Verbundzusammenstellung mehrerer Fahrzeuge sofort einen klaren visuellen Überblick der getroffenen Einstellungen.

Die Hauptanzeigen auf der Fernbedienung sind frei konfigurierbar. Somit kann jeder die für ihn wichtigsten Daten ständig im Auge behalten.

Interoperabilität der Transportmodule

Neben der Kompatibilität zu Faymonville ModulMAX-Transportmodulen, bietet der PowerMAX nahtlose Interoperabilität mit baugleichen Fahrzeugen anderer Hersteller (S-ST, G-SL).

Anwendungsbereiche

PowerMAX-Transportmodule eignen sich für den Transport folgender Güter:

  • Bauelemente (Stahl- und Betonelemente)
  • Industrieteile (Transformatoren, krangeladene Güter,...)
  • Pipeline-Elemente
  • Offshorebauwerke (Bohrinseln, Windkraftanlagen, Plattformen, Pipelines)
  • Schiffe, bzw. Schiffsteile
  • Kraftwerkskomponenten
  • Brückenelemente
  • Sperrige Güter, Langmaterial, Schwer- und Speziallasten


Share